{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

"Twelve Years a Slave": Dank Publikums-Preis beim Toronto Film Festival auf Oscar-Kurs

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: Toronto
Bildnachweis: http://www.imdb.com/media/rm3711556096/tt2024544?ref_=tt_ov_i

Es ist wie eine Vorhersehung: Wer beim Toronto Film Festival den begehrten Publikumspreis ergattert, ist eigentlich schon längst auf Oscar-Kurs. Filme wie "The King's Speech" (4 Oscars), "American Beauty" (5 Oscars) und auch "Slumdog Millionär" (8 Oscars) begannen ihren Siegeszug beim berühmten kanadischen Filmfestival. Diesjähriger Gewinner des Publikumspreises ist unterdessen Steve McQueens ("Hunger", "Shame") bewegendes Drama "Twelve Years a Slave", sodass der Film bei den kommenden Oscars bereits jetzt hervorragende Chancen hat.

Den zweiten Platz konnte sich das Drama "Philomena" mit Judi Dench sichern, während Platz drei an den Thriller "Prisoners" des kanadischen Filmemacher Denis Villeneuve (u.a. mit Jake Gyllenhaal und Hugh Jackman) ging. Lest hierbei auch bereits unsere Kritik zum Film, der bei uns mit 8,5 Sternen bedacht wurde.

Was sagt ihr zu den Gewinnern?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!