{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Der Horror kehrt mit "[REC]⁴ Apocalypse" zurück!

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: Youtube
Bildnachweis: [REC]⁴ Apocalypse mit Manuela Velasco

Ohne Zweifel gehört "[Rec]" aus dem Jahre 2007, von den Regisseuren und Autoren Jaume Balagueró und Paco Plaza, zu einem der stärksten Horror-Filme der letzten Jahre. Dicht, atmosphärisch, düster sowie mit einer gelungen Found-Footage-Inszenierung (damals gab es das noch), wurde hier der wahre Zombie-Horror von der Leine gelassen. Zwar konnten die beiden Fortsetzung "[Rec] 2" sowie "[REC]³ Génesis" nicht ganz an den Erfolg des Erstlings anknüpfen (gerade letzterer ging da einen sehr schwierigen Weg mit starken Dämonen sowie Humor-Einalgen), doch einem vierten Teil stand dennoch nichts im Wege.

Nun folgt also mit "[REC]⁴ Apocalypse" das Finale der Reihe, welches abermals auf Manuela Velasco, einem beschränkten Raum, einer starken Finsternis sowie gnadenlosen Zombies setzt. Zwar gibt es bislang zur Story nicht viele Informationen, doch die Handlung setzt direkt nach "[Rec] 2" an und führt die Geschichte weiter. Und somit findet sich die Reporterin Ángela Vidal auf einem Frachter wieder, auf dem furchtbare Experimente erst der Anfang des Schreckens sind.

Inszeniert wird das Horror-Fest dabei von Regisseur Jaume Balagueró, wobei neben Velasco unter anderem auch Héctor Colomé, Críspulo Cabezas, Mariano Venancio sowie María Alfonsa Rosso zu sehen sind. Wann uns die Apokalypse jedoch in Deutschland erreichen wird (die beiden Vorgänger erschienen nur auf DVD/BD), steht bislang noch nicht fest.

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!