{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

100 Jahre Kirk Douglas: 10 Filme, die ihn zur Legende machten

Er gehört zu den letzten lebenden Hollywood-Legenden: Kirk Douglas. Heute, am 09. Dezember, feiert der Spartacus-Darsteller und Vater von vier Söhnen seinen 100. Geburtstag und kann auf ein aufregendes Leben zurückblicken, geprägt von Höhen- und Tiefflügen. Wer sich bisher noch nicht mit dem umfangreichen Schaffen von Kirk Douglas beschäftigt hat, dem stellen wir nun 10 Filme vor, die es wert sind, gesehen zu werden. Mag Kirk Douglas privat auch als herrischer Mensch bekannt gewesen sein: Seine Leinwandpräsenz ist auch heute noch beeindruckend. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Entdecken!

Dies ist eine Liste vom schönen Souli.

10
Zn7rxsgus19sudfufetv7jglekw

Stadt ohne Mitleid

Es ist und bleibt ein packendes Justizdrama, welches Gottfried Reinhardt hier 1961 auf die Beine gestellt hat. Nachdem vier Soldaten eine 16-Jährige vergewaltigten, bricht im Zuge des Gerichtsprozesses die klaffende Macht der Doppelmoral Bahn. Wo endet die Lehrbuchtreue, wo beginnt die Rücksicht auf Menschlichkeit?

9
Taar5emlxm5xucowbw44t3zmlej

Die Wikinger

Für Historien-, Monumental- und Abenteuerfilme schien Kirk Douglas durch seine drahtig-autoritäre Präsenz natürlich prädestiniert. In Die Wikinger stellt er diesen Umstand erneut unter Beweis und geleitet den Zuschauer durch eine von Richard Fleischer opulent inszenierte Nordmann-Saga. Kraftstrotzendes Kino!

8
7zupyvkqtz5wcng32mhybgksokw

Stadt der Illusionen

Fünf Oscars gewann Stadt der Illusionen – der Film wie auch Kirk Douglas selbst allerdings gingen leer aus. Sei’s drum, Vincente Minnellis entlarvender Blick in das fadenscheine Räderwerk des Filmbranche besticht noch heute durch seine brillanten Darsteller.

7
Jq6dc6kpfquy9wqxjmzggnwmqvp

Einsam sind die Tapferen

Kirk Douglas bezeichnet Einsam sind die Tapferen als seinen Lieblingsfilm. Warum? Die Antwort fällt nach der Sichtung des Films einfach: Weil er in der Rolle des Jack Burn, ein Cowboy des 19. Jahrhundert im 20. Jahrhundert, sein ganzes Temperament kanalisieren konnte. Einprägsam!

6
Mahlxfrtcjuwnvv8sx8uy2hwdoo

Vincent van Gogh -Ein Leben in Leidenschaft

„Ein Leben in Leidenschaft“, sagt der deutsche Beititel. Kirk Douglas wurde für genau diese Leidenschaft in der Hauptrolle mit Lobeshymnen überschüttet (für den Oscar hat es allerdings nicht gereicht) und wird Dreh- und Angelpunkt einer Biografie, die sich nicht zuletzt mit der geheimnisvollen Kraft des Schicksals auseinandersetzt.

5
E5mlijrtrvalx9ghapyidbzipee

20.000 Meilen unter dem Meer

Die Adaption des renommierten Jules-Verne-Romans besitzt längst Klassikerstatus. Wenngleich die Effekte heute etwas angestaubt sein mögen, gewinnt 20.000 Meilen unter dem Meer dadurch einen ganz besonderen Charme. Und darüber hinaus: Dieser Film strotzt vor Fabulier- und Abenteuerlust.

4
Yanhmspxdnjaehoz9inlgu29zfc

Goldenes Gift

Kirk Douglas betrügt, Robert Mitchum ermittelt und Goldenes Gift versinkt regelrecht im Zigarettenqualm. Was will man mehr? Jacques Tourneurs markanter Beitrag zum Film noir ist noch heute geprägt von einer außerordentlichen Inbrunst. Ein atmosphärischer Paukenschlag.

3
Qffca4hdptv7oecnslbexlodchi

Reporter des Satans

Billy Wilder ist natürlich auch eine ganz sichere Bank. Und so ist auch kaum verwunderlich, dass Reporter des Satans ein Meisterwerk des bitteren Zynismus darstellt. Gier, Geltungsdrang und Sensationslust sind hier die Zutaten für einen erschreckenden Cocktail menschlicher Verfehlungen.

2
Hpicdctdmipcqeena0k3rcedw2b

Spartacus

Es ist wohl seine bekannteste Rolle: Der aufbegehrende Sklave Spartacus. Natürlich präsentiert sich Kirk Douglas in Stanley Kubricks fast dreieinhalbstündigen Historienepos als Idealbesetzung: And maybe there's no peace in this world, for us or for anyone else, Idon't know. But I do know that, as long as we live, we must remain true to ourselves.

1
Uckhqpkpnbhxb7me0mwwskcrmd7

Wege zum Ruhm

Stanley Kubrick und Kirk Douglas – das verspricht Qualität. So auch im Antikriegsfilm Wege zum Ruhm, in dem Kirk Douglas als Offizier im ersten Weltkrieg an der Sinnlosigkeit des ersten Weltkrieges verzweifelt: Manchmal schämt man sich ein Mensch zu sein.

Wird geladen...