{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Verfügbar auf

Maxdome Netflix Sky ticket
Bcwxysqbmkf35u8kdo4xrcscdj9 1x1 – Folge 1

Nach dem Tod seines Bruders im Jahre 1509 wird Henry VIII. König von England. Als sein Onkel von den Franzosen in Italien ermordet wird, will Henry VIII. dem Königreich Frankreich den Krieg erklären, doch von seinen Vertrauten überzeugt kann er einen dauerhaften Frieden aushandeln. Aber der Friedensvertrag, den beide Länder unterzeichnen, scheint nicht von langer Dauer zu sein: Henry besiegelt schon das nächste Abkommen mit Spanien. Trotz aller Probleme geht der König weiterhin seinem lasterhaften Lebensstil nach und vergnügt sich mit einer Hofdame nach der anderen. Derweil bangt Königin Katharina um ihre Ehe, weil sie Henry noch keinen Sohn schenken konnte.

Gesehen von 17 Usern

Ooeimcvzxxbir0tyh1oy8bctb0q 1x2 – Folge 2

Das geschlossene Bündnis mit Frankreich beginnt, trotz der Vertragsunterzeichnung in Val D’Or zu wanken. Henry VIII. schließt vielmehr eine Allianz mit dem spanischen König Karl V., der gerade zum Heiligen Römischen Kaiser ausgerufen wurde, und ein Erzfeind Frankreichs ist. Dadurch wird Kardinal Wolseys Plan, sich mit Hilfe der französischen Kardinäle zum Papst wählen zu lassen, durchkreuzt. Henry VIII. plagt sich auch mit der Frage, ob es besser für einen König sei, geliebt oder gefürchtet zu werden. Er entscheidet sich für beides und lässt den intriganten Herzog von Buckingham vor den Augen seiner Anhänger öffentlich hinrichten, nur um kurz darauf ein rauschendes Fest zu Ehren seines unehelichen Sohnes Henry Fitzroy zu feiern, den er mit der Kammerzofe Elizabeth Blount zeugte.

Gesehen von 15 Usern

Uevwld74bso2fsbt9veuc8grzrg 1x3 – Folge 3

Henry VIII. bereut, den Friedensvertrag mit Frankreich unterzeichnet zu haben und will mit dem Kaiser und spanischen König Karl V., dem mächtigsten Herrscher Europas, ein Bündnis gegen Frankreich schließen. Am englischen Königshof eingetroffen, soll Karl V., der Neffe von Katharina, jedoch nicht merken, dass sich das englische Königspaar immer mehr entfremdet hat. Henry VIII. sieht seine Ehe nämlich als verflucht an, war Katharina doch die Ehefrau seines verstorbenen Bruders. Und in der Bibel steht geschrieben, dass derjenige von Gott keinen Sohn geschenkt bekommt, der die Witwe seines Bruders zur Frau nimmt. Henry VIII. wendet sich deshalb Mätressen zu und wirft ein Auge auf die verführerische Anne Boleyn. Diese allerdings scheint ganz bestimmten Interessen nachzugehen …

Gesehen von 15 Usern

Vh2lpbbcc3t2ufmenhgazhffdzd 1x4 – Folge 4

Henry VIII. wird vom Papst zum Verfechter des Glaubens ernannt, da er sich sowohl geistlich als auch politisch als treuer Gefolgsmann bewies. Seine Schwester, Prinzessin Margaret, wird zur Ehe mit dem alten und unausstehlichen König von Portugal gedrängt. Sie heiratet ihn zwar, aber ermordet ihn kurz darauf, um der Ehe zu entfliehen und sich in die Arme von Charles Brandon, des engen Vertrauten Henrys VIII., zu retten. Der Herzog von Norfolk und Thomas Boleyn intrigieren weiterhin gegen Kardinal Wolsey, während Henry immer mehr der schönen Anne Boleyn verfällt. Da ihm seine Ehefrau Katharina von Aragon noch immer keinen Sohn gebären konnte, will der König zu drastischen Maßnahmen greifen, um zu einem Stammhalter zu gelangen.

Gesehen von 15 Usern

Lww94mizpypncg4biaitd7gb209 1x5 – Folge 5

Der spanische König Karl V. lässt überraschend den Erzfeind Henrys VIII., François I., aus dem Gefängnis frei. Henry ist zwar überrascht und wenig angetan, lässt sich aber nicht von seinen europäischen Plänen abbringen. Ebenso erstaunt ist er über die Tatsache, dass Anne Boleyn sein Angebot, sie zu seiner alleinigen Mätresse zu machen, eher als Beleidigung denn als Liebeserklärung ansieht. Ihre Entschlossenheit, sich ihm nur als seine Ehefrau, und nicht als Geliebte hinzugeben, imponiert ihm und steigert sein Verlangen nur noch mehr. Das Unterfangen, seine Ehe mit Katharina von Aragon annullieren zu lassen, stellt sich aber als äußerst schwierig heraus.

Gesehen von 15 Usern

Vmtupsyrkmypoqkplbaxd7okmlp 1x6 – Folge 6

Henry VIII. gefällt sich in der Rolle des Monarchen, obwohl er am Hofe niemandem mehr wirklich trauen kann. Anne Boleyn gewinnt zunehmend Einfluss auf den König. Der Plan, die bestehende Ehe des Königs mit Katharina durch den Papst annullieren zu lassen, scheitert trotz Kardinal Wolseys Bemühungen. Henry wird immer frustrierter und die Stellung Kardinal Wolseys büßt an Rückhalt ein.

Gesehen von 15 Usern

Bui7tbkn14afddme6afh0e46b3b 1x7 – Folge 7

Schlimme Zeiten brechen über England herein. Eine mysteriöse Krankheit, die bei Ansteckung fast immer innerhalb kürzester Zeit mit dem Tod endet, breitet sich epidemieartig aus. Hinzu kommt die Lebensmittelknappheit. Auch König Henrys Geliebte, Anne Boleyn, wird mit dem sogenannten Schweißfieber angesteckt. Henry VIII. beginnt, an sich zu zweifeln, und leidet an Wahnvorstellungen. Als jedoch die Epidemie eingedämmt werden kann und auch Anne Boleyn wie durch ein Wunder überlebt, findet er zu alter Stärke zurück. Zumal ihn die gute Nachricht erreicht, dass ein Gesandter Papst Clemens’ auf dem Weg nach England ist und eine Versammlung einberufen soll, die über Henrys Antrag auf Annullierung seiner Ehe mit Katharina von Aragon entscheiden wird.

Gesehen von 15 Usern

3g7kegeivhenluxolyrvdugv1ti 1x8 – Folge 8

Prinzessin Margaret ist zugleich verärgert über die Naivität ihres Bruders Henry in seiner Liebe zu Anne Boleyn und beginnt an Brandons Treue zu zweifeln. Derweilen erreicht der Gesandte Papst Clemens’ den englischen Hof. Er sitzt der Versammlung des Kirchengerichts vor, die über die Rechtmäßigkeit der Ehe zwischen Henry VIII. und Katharina von Aragon entscheiden wird. Katharina, einsam und verletzt, fleht Henry an, bei ihr zu bleiben. Die Entscheidung wird weitreichende Konsequenzen haben: Es steht nichts Geringeres auf dem Spiel als Henrys Zukunft mit Anne Boleyn, Kardinal Wolseys weiterer Lebensweg und Einfluss sowie Englands Verhältnis zur katholischen Kirche in Rom.

Gesehen von 15 Usern

Q3bsbdbybitglphnbhpttsyoxgs 1x9 – Folge 9

Die Entscheidung des Kirchengerichts über den Antrag Henrys zur Scheidung von Katharina wird vertagt. Daraufhin veranlasst der verärgerte König, dass Kardinal Wolsey seiner Ämter enthoben und des Hofes verwiesen wird. Als sein Nachfolger wird überraschend Sir Thomas More ernannt. Ein Mann, der dem König treu ergeben ist, aber trotzdem zögert, das Amt des Lordkanzlers anzunehmen. Währenddessen muss Henry mit einem schweren Schicksalsschlag fertig werden: Seine Schwester Margaret stirbt an Schwindsucht.

Gesehen von 14 Usern

6gjmr0foiuddgn6zj2wynam82ec 1x10 – Folge 10

Zur Durchsetzung der Scheidung von Katharina schickt Henry VIII. nach Theologen aus ganz Europa, um deren Meinung über den Scheidungsfall einzuholen. Auch Kardinal Wolsey gibt nicht auf: Obwohl er sich im Exil befindet, versucht er eine Allianz mit seiner früheren Feindin, Katharina von Aragon, zu schmieden. Sie stimmt zu, wenn auch nur zögernd, befindet sie sich doch in einer ähnlichen geschwächten Stellung wie der Kardinal. Der Plan des Kardinals wird jedoch von den neuen Beratern des Königs durchkreuzt, und Wolsey muss einen hohen Preis dafür bezahlen.

Gesehen von 14 Usern

  • Txucmar8xjfk8kdibfm7k7v3ces
  • Ttffxmiztgiajlfyfha6jjmahvr
  • 17jhlq47asy0tvxrlbgrv8q3tcw
  • 2kwmo3hujnz86lknwp1tzu6vkg6
  • A1zfuwtjcyc3tyay6apakjvokj1
  • 6dme5pktgvqfh7u0sg0r4api0ht
  • I9mahp8us5udmbnxz69xrvzpenk
  • Ogzakvl3vqs23a8mgpwbxrx63xh
  • T4sr1gnqqmicogusp7wgondfh72
  • Zhpugr4fqfppox4serbkvkvwbyp
  • Ackpzkviyqbyxpyznu9ces7tpkv
  • Fjqujb7bizzbkgv6ouyr0rl8uop
  • Uk6nj5zgz537g0r3t4i4y7lo19e
  • Fpvyt5tptppcj8m7lrqplhjp0tt
  • 23qnhuv0rjuscnntrfaosdjonbu
  • Jnvmimli8azqyw3baktj5rf8xbn
  • Jw9r7pkjwd7numixacfuohlovdt
  • Hno5ujfy7089wmwjsa9qumajhk0
  • Wgxgdtse50dwg794nqm7lpxr0rt
  • Nfqux3gsfrgggiz9evmabt2fddz
  • 5kgzx4w2f5ikoynhtdwt29t4yzc
  • 8okfgkvjzghcxztgrgarkqwuvyt
  • Nkh0hvaymjjxsomvfpsvu6eqsug
  • Auknkvmtfpqkztn4fgy1y5fhg7k
  • Rt0srpt0ovymi6pwcalruohayg7
  • Yhuzohgiqhl3rm3jnnvf2rxnppd
  • Kimgpxvlaj9dfhn4wqpkcjofzme
  • Zdy5fg4wpd1ownva0sixgwgd0x5
  • Wwot427g6awfk9vj70sant5zsyo
  • Nfqwc315yzrz4y2w7sja8gbj476
  • H1yvn9b9dlxzqqmluygluw08mjt
  • 1w3epkasn6u0dizz0lpojv3npsm
  • 3f9qvrckegrzp73vtrdmgrz0aug
  • All0yxwbuywh4kof6risesspktc
  • D20y8iigb8cqjymmx3bfjxwpfot
Quelle: themoviedb.com

Es liegt noch keine offizielle Kritik für diese Serie vor.

Wird geladen...

×