{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Brad Bird über "The Incredibles"-Sequel und "Star Wars VII"

Zustel

Von Zustel

Quelle: comingsoon.net
Bildnachweis: http://static.comicvine.com/uploads/original/7/71630/1483059-the_incredibles_the_incredibles_620936_1280_994.jpg

Brad Bird hat schon vor einiger Zeit ein Sequel zu "The Incredibles" angedeutet, nun gibt er gegenüber "The Hollywood Reporter" sichere Angaben dazu:


"I have been thinking about it. People think that I have not been, but I have. Because I love those characters and love that world. I am stroking my chin and scratching my head. I have many, many elements that I think would work really well in another [Incredibles] film, and if I can get ‘em to click all together, I would probably wanna do that.

"I like the idea of moving a little more quickly in films. I’m looking for ways to accelerate the pace a little bit and figure out a way to keep creative control over these movies to a level where I’m comfortable with the end result but also speed them up a bit and make more of them. I have many different films I wanna make. It’s like a big airplane hangar and I have different projects on the floor; half-assembled in my brain. I’m interested in all of them. You kind of have to move on the ones people are willing to pay for and the ones you’re most excited about."

Er sagt, er habe lange über einen weiteren "The Incredibles"-Film nachgedacht, denn er mag die Welt und die Figuren sehr. Er habe auch einen Haufen Ideen im Kopf und sollte er diese vernünftig einbauen können, würde er gerne den Film machen.
Weiterhin möchte er gerne schneller an seinen Filmen arbeiten, dabei aber einen Weg finden, ein gutes Resultat abzuliefern und gleichzeitig mehr Filme zu produzieren. Er habe zahlreiche Ideen, die er gerne zu Filmen umsetzen möchte, aber er muss einen Kompromiss finden zwischen den Filmen, die Geld einbringen und den Filmen, die er unbedingt drehen möchte.

Außerdem stand er zur Diskussion beim neuen Star Wars mitzuarbeiten. Hierzu äußerte er sich ebenfalls:

"They did come to me. But the problem was, the schedule they had in mind made it impossible to do…unless I dropped Tomorrowland. And I was just really deeply into this film at that point. It’s easy to say, “Just put it on hold.” But you’re moving now; you don’t know if you’re going to be able to move later. Maybe it’s true of filmmakers like Cameron or Spielberg, but I have to act on momentum. We had reached a critical mass where it would’ve thrown the furniture around from the train stopping. I really want to see this movie. I love the Star Wars films, and I can’t wait to see what J.J. does, but it meant I’d have to shut down one dream to participate in another. I feel like [with Tomorrowland] we’re making something that’s really special and unique."

Er gibt zu, dass er deswegen angesprochen wurde. Aber er hätte sich an einen Zeitplan halten müssen, der ihn in seiner Arbeit an "Tomorrowland" unterbrochen hätte. Er sagt, dass Regisseure wie Cameron oder Spielberg dazu vielleicht in der Lage wären, aber er selbst möchte nicht riskieren den Arbeitsfluss zu verlieren und nach der Pause nicht mehr genauso an dem Film arbeiten zu können wie vorher. Auf "Star Wars VII" von J.J. Abrams freut er sich dennoch, aber um daran teilnehmen zu können hätte er einen Traum aufgeben müssen um einen anderen zu erfüllen. "Tomorrowland" ist ihm da lieber, da es etwas besonderes und einzigartiges wäre.

"Tomorrowland" läuft voraussichtlich am 19. Dezemeber in den USA an.

Wollt ihr ein "The Incredibles"-Sequel? Und findet ihr Birds Entscheidung richtig "Star Wars" zugunsten von "Tomorrowland" aufzugeben?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!