{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Verfügbar auf

Netflix

Inhalt

Ost-Berlin, November 1984. Fünf Jahre vor seinem Ende sichert der DDR-Staat seinen Machtanspruch mit einem erbarmungslosen System aus Kontrolle und Überwachung. Als Oberstleutnant Anton Grubitz den linientreuen Stasi-Hauptmann Gerd Wiesler auf den erfolgreichen Dramatiker Georg Dreyman und seine Lebensgefährtin, den Theaterstar Christa-Maria Sieland, ansetzt, verspricht er sich davon einen Karriereschub. Immerhin stehen höchste politische Kreise hinter dem „operativen Vorgang“. Womit er nicht gerechnet hat: Das intime Eindringen in die Welt der Observierten verändert auch den Spitzel. Das Eintauchen in "das Leben der Anderen" – in Liebe, Literatur, freies Denken und Reden – macht Wiesler die Armseligkeit seines eigenen Daseins bewusst und eröffnet ihm eine nie gekannte Welt, der er sich immer weniger entziehen kann. Doch das System ist nicht mehr zu stoppen – ein gefährliches Spiel beginnt.
  • 4ckpd6wsg80gndd2zocnau8idk3
  • 42xc2nfpdd3nkdz8e4tw084higq
  • Woxtwq9r5y24mfshsls5drs9s2h
  • Buxxr2fnjrfrtul2a6mf0ypy4bu
  • 54a94tupuullh4zcqk4oexm3ave
  • Aafn7enunrdr68blgfcxqzxhs5b
  • 5fwqpgz0etuxjbcfyu0tnpvzcg7
  • 5rddk8ya8vxcg33tbh8tks5f6nj
  • Hviordu9fcjygyptqfzh7i4q9k
  • Mv0qpfuegeldinfkoijlhsdxm2x

Wird geladen...

×