{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Zum 75. Geburtstag - Die 10 besten Filme von Martin Scorsese

Er gehört zu den größten Künstlern, die jemals gelebt haben: Martin Scorsese. Kaum ein anderer Regisseur zeichnet sich durch ein derartig imposantes Filmwissen aus, wie der am 17. November 1942 in Queens geborene (Italo-)Amerikaner. Und weil er dieses Wissen in so viele gute bis herausragende Werke einfließen ließ, ist es uns an seinem heutigen 75. Geburtstag natürlich eine Ehre, ihm eine kleine Liste seiner besten Arbeiten zusammenzustellen.

DieseListe wurde von Souli ins Leben gerufen.

10
Alvinjal6pihkwcdma844gdnj56

Hexenkessel

Muss man gesehen haben, um Martin Scorsese zu verstehen. Alle Leitmotive des Meisters werden hier bereits miteinander verknüpft – genauso wie sich bereits sein unverkennbarer Stil ablesen lässt. Auch hier geht es darum, die Loyalität innerhalb einer von Männlichkeit geprägten Domäne zu hinterfragen. Und natürlich haben wir es hie rwieder einmal mit Ganoven zu tun, die anderen Menschen im Namen derMafia die Köpfe einschlagen. Schuldeneintreiber nennt sich das. Die große Schuld hier allerdings liegt hier nicht im Geld begraben, sondern in der Verpflichtung Freundschaft.

9
S5xkbqumwe0wqv9ny0xers64cgs

Die Zeit nach Mitternacht

„Die Zeit nach Mitternacht“ verfällt in seinen besten Momenten in einen surrealen Zustand, der den Traummotiven eines David Lynchs („LostHighway“) gefährliche nahe auf die Schliche kommt, nur, dass die komödiantische Note als klares Bindeglied zwischen Zuschauer und Film fungiert und diesen so nicht komplett aus den Angeln hebt. Es sind jedoch nicht die Dimensionen des Unterbewusstseins, die ausgelotet werden respektive Paul in sich verschlingen. Es ist die Frage, Referenzen an Kafka weisen den Pfad ins Ungewisse, wie sich Traum und Wirklichkeit in Pauls Erlebnissen proportionieren. Ist überhaupt irgendwas reell oder doch nur die Projektion des Verlangens nach Abwechslung? Verübeln kann man es ihm nicht.

8
48eukhbbatemd8bpa17slnpcijc

Aviator

Vollkommen missverstandenes Meisterwerk. Ein Film, der nicht nur durch seinen handwerklichen Produktionsaufwand Eindruck schindet, sondern auch reich an Inhalt ist und aus der Geschichte des ikonengleichen Howard Hughes ein enigmatisches Psychogramm macht, welches die Faszination und Abscheu, die man dieser Person gegenüber bringen kann, eindrucksvoll destilliert. Vielleicht Leonardo DiCaprios bester Auftritt.

7
Azqksvpjdfy2uzumsdsknfbfkod

Shutter Island

Martin Scorseses Filme waren schon immer Hommagen an das Kino und die Kunst des Filmemachens. Mit Shutter Island erreicht dieses passionierte Tribut Zollen aber eine neue Dimension. Von der ersten Minute an nämlich baut der Großmeister hier auf den durch unsere Sehgewohnheiten ankonditionierten Erfahrungsschatz, der uns weismachen will, hier gäbe es tatsächlich ein großes Geheimnis, welches es unbedingt zu lösen gilt. Gibt es nicht. Gab es nie. Scorsese zeichnet sich vielmehr für ein Werk verantwortlich, welches die Dunkelkammer des Lichtspielhauses bis zuletzt als apparaturerzeugte Realität des Sehens definiert. Und wir, die Zuschauer, sind die größten Idiote nin diesem (augenscheinlichen) Labyrinth der Psychosen, welches sich dort auf der Leinwand entlädt.

6
Xo517ibxbddyqy81j0wig7bvcwq

Casino

Martin Scorseses Abgesang auf den trügerischen Glanz von Las Vegas ist nach wie vor ein großartiges Erlebnis für die Sinne. Die Vertreibung aus dem Paradies wird in einer formalen Genialität dargeboten, dass es einem ob des Einklangs von Bild und Ton oftmals die Sprache verschlägt. Man muss allerdings zugeben, so famos „Casino“ letzten Endes auch ausgefallen ist, Scorsese gibt sich hier bis weilenseinen Maniersmen geschlagen und dehnt eine Geschichte auf 170 Minuten aus, die er mit Sicherheit nicht minder berauschend in gut 120 Minuten hätte erzählen können. Nichtsdestotrotz: Ein echterScorsese und packend bis zum bitteren Ende.

5
Shm6i6se7mwkgrdvw4nqc7dkeki

Silence

Glaube als Selbsterhaltungstrieb, Glaube als Flucht, Glaube als Gefahr, Glaube als Projektionsfläche individueller Krafthubereien, Glaube als Nahrung für Seele und Geist, Glaube als Refugium, Glaube als Bürde, Glaube als Sackgasse und Ausweg, als Geheimnis und Todesurteil. Und mit welcher inszenatorischen Dichte Scorsese hier mal wieder zur Tat geschritten ist. Unfassbar. Der Film is tgezeichnet von einer sagenhaften Sogwirkung. Bildgewaltige, aber gleichzeitig enthaltsame Fotografien unterstützen eine Meditation über die allgegenwärtigen Irritationen im eigenen Glaubensbekenntnis. Was ist das für ein Gott, der unseren Gebeten Gehör schenkt, aber unsere Schreie ignoriert?

4
S8onraetig4fpxtn8e8flhsgtg5

The King of Comedy

„TheKing of Comedy“ erzählt im Kern der bissigen Showbiz-Satire eine tieftragische Geschichte darüber, was die geifernde Unterhaltungsmaschinerie sowohl mit seinen Künstlern, als auch mit der Zuschauerschaft macht. Der immense Stress auf der Bühne raubt den ausgeschlachteten Gesichtern massenkompatibler Abendunterhaltung jedwede Passion, den Anhängern vor der Mattscheibe wird ein entspanntes, immerzu umschwärmtes (Luxus-)Leben vorgegaukelt, welches schlicht nicht existent ist. Auch wenn der amerikanische Traum als Möglichkeit bestehen bleibt, am Ende schneiden einem die spitzen Kanten der Realität doch immer wieder tiefe Wunden ins Fleisch.

3
Wwvfkkt40jn8p0svxft8dr46lpk

Wie ein wilder Stier

„Wie ein wilder Stier“ ist schonungslos, aber das macht ihn ehrlich, und weil er Glorifizierungen und eine falsche Moralhaltung nicht nöti ghat, ist er auch ein ebenso eindringliches Meisterwerk in jederHinsicht. Ein wuchtiger Hieb in die Magengrube.

2
S5zwx10rvzpy9ahbgzcoka9xf3

GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia

Ein vollkommenes Werk. Was Scorsese hier auf die Beine gestellt hat, darf sich wohl zu Recht mit allen Superlativen dieser Welt schmucken. Womöglich ist GoodFellas sogar DER Scorsese Film schlechthin, in jedem Fall ist seine Mafia-Chronik vor allem eines: wahrhaftig. Das schöne Leben als Gangster? „GoodFellas – Drei Jahrzehnte in derMafia“ schlägt es wie Kaminholz in zwei Teile.

1
Big tax

Taxi Driver

Die herausragende Charakter-Studie eines einsamen Mannes, der auf einen Regen hofft, aber nur Feuer erhält. Dieser Film fügt wohl alles zusammen, was Martin Scorsese auszeichnet: Seine Nähe zum Menschen. Seine Gespür für ein authentisches Lokalkolorit. Sein Bewusstsein gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen. Einer der besten Filme,die jemals gedreht wurden.

Wird geladen...