{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

"Batman v Superman": Ben Affleck spricht über die Internet-Reaktionen

movietapes

Von movietapes

Quelle: YouTube
Bildnachweis: © NBC | Ben Affleck in der Late-Night-Show von Jimmy Fallon

Getreu dem Motto "Es kann nur ein Batman-Darsteller geben – und das bist nicht du!" musste sich Ben Affleck die letzte Zeit so einiges anhören. Doch nun meldet sich der Schauspieler und Regisseur höchstpersönlich zu Wort, und brach somit endlich sein Schweigen:

Bei Late-Night-Show von Jimmy Fallon, wo er zu Gast war, um seinen neuen Film "Runner Runner" zu promoten, sprach Affleck zum ersten Mal über Zack Snyders kommendes Projekt "Batman v Superman" und den teilweise negativen Fan-Reaktionen. Unter anderem verriet er, dass das Studio Warner Bros. ihn auf den Shitstorm vorbereitet hat – was er (offensichtlich) mit Humor nimmt. Des Weiteren spracht er über das spannende Treffen mit Regisseur Zack Snyder und dessen Ideen. Und nebenbei hat er sogar noch ein paar nette Worte für die Leistung seines Schauspielkollegens Christian Bale, der mit der "Dark Knight"-Trilogie sein Batman-Debüt feierte.

Ein Ausschnitt aus dem Interview: "Die Leute vom Studio sagten mir: 'Wir sind begeistert, wir sind so aufgeregt […] nur hör zu, wir müssen mit dir sprechen, denn die Menschen gehen jetzt durch einen Prozess und es kann aufreibend werden. Wir möchten dir einige Reaktionen zeigen, die Leute, die in der Vergangenheit gecastet worden sind, im Internet bekommen haben.'"

Bevor wir Ben Affleck als Batman in "Batman v Superman" sehen werden, können wir ihn zuvor in Brad Furmans Thriller-Drama "Runner Runner", der am 17. Oktober 2013 in den deutschen Kinos anläuft, sehen.

Wie findet ihr die Reaktion von Ben Affleck? Wie ist eure Meinung: Ist   Affleck die richtige Wahl für die Rolle Batman?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!