{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

"Magnum": Matthew McConaughey schlug Angebot von 15 Millionen US-Dollar aus

OnealRedux

Von OnealRedux

Bildnachweis: © Metropolitan FilmExport

Bereits 2008 war die Karriere von Matthew McConaughey etwas ins straucheln geraten (nach finanziellen Flops wie "Sahara"). Und gerade zu dem Zeitpunkt, bekam er ein verlockendes Angebot: Die Hauptrolle im geplanten "Magnum"-Kinofilm, basierend auf der gleichnamigen berühmten Serie mit Tom Selleck. Doch statt 15 Millionen US-Dollar zu kassieren und eine 15 % Gewinnbeteiligung zu haben, nahm McConaughey eine Pause.

Was folgte waren Indie-Filme wie "The Paperboy", "Magic Mike", "Mud", "Bernie" und "Killer Joe". Der scheinbar richtig Weg, denn mit dem kommenden Drama "Dallas Buyers Club" hat er aktuell gute Chancen auf einen Oscar.

Was sagt ihr über den Schritt?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!