{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Fantasy Filmfest Kritik - Cottage Country

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: MB
Bildnachweis: http://www.moviebreak.de/features/fantasy-filmfest-2013-alle-filme-auf-einem-blick/item?item=21

Kain und Abel in einem Haus am See: Der wenig selbstbewusste Büroangestellte Todd (Tyler Labine) hat sich endlich dazu durchgerungen, seiner Freundin Cammie (Malin Akerman) einen romantischen Heiratsantrag zu machen. Und was gibt es da besseres als ein ruhiges, abgelegenes wie sehr idyllisches kleines Cottage mit Blick auf den See. Als die beiden jedoch allmählich den Alltag entfliehen, taucht wie aus dem Nichts Todds sehr aufdringlicher wie arroganter Bruder Salinger (Dan Petronijevic) mit seiner europäischen, nicht sehr intelligenten, Freundin Masha (Lucy Punch) auf. Kurz darauf entbrennt schließlich ein harscher Streit, da Todd dieses Wochenende eigentlich für sich haben wollte. Aus Worten werden Fäuste und diesen kurzerhand eine Axt, die Todd seinen Bruder in den Hals rammt (wenn auch ausversehen). Und während die ersten Spuren von Todd und Cammie beseitigt werden, muss natürlich auch Masha verschwinden. Allerdings entwickelt sich aus dieser Gewaltspirale ein ziemliches Problem: Denn Leichen verschwinden nicht von alleine…

Hier entlang zu unserer 'Cottage Country' - Kritik

Hier entlang zu unserem ausführlichen Fantasy Filmfest 2013 Special

Viele weitere Kritiken zum Fantasy Filmfest 2013 folgen die Tage auf Moviebreak. Seid gespannt.

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!