{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Snowden als politisches Kino: Auch "JFK"-Regisseur Oliver Stone plant Biopic

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: Guardian
Bildnachweis: Oliver Stone - Snowden Biopic

Hollywood und Filmemacher lieben politische Themen: Vor allem wenn sie aktuell sind und vermutlich eine große Masse in die Kinos ziehen. Doch auch so ist es immer wieder eine Möglichkeit, auch ein politisches Statement zu setzen und so seine eigene Meinung zu transportieren. Und während zuletzt hierbei vor allem Wikileaks im Mittelpunkt stand, gibt es nun natürlich längst ein weiteres Thema: Edward Snowden.

So planen aktuell die "James Bond"-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli einem Film über Edward Snowden, basierend auf dem Buch "No Place To Hide" von Glenn Greenwald, wo der NSA, Spionage sowie Überwachungsskandal auf die große Leinwand kommen soll. Doch nach berichten plant auch Regisseur Oliver Stone ("Platoon", "JFK") seinen eigenen Snowden-Thriller, hierbei basierend auf Luke Hardings "The Snowden Files".

Stone ist hierbei nun wahrlich keine Überraschung, liefert er doch regelmäßig mit Filmen wie "Geboren am 4. Juli" oder der Serie "The Untold History of the United States" politische Statements ab. Wir dürfen also gespannt sein, wer sich schließlich von den kommenden Projekten durchsetzt und der Wahrheit am nächsten kommt (wenn es eine solche hierbei überhaupt gibt).

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!