{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

"Heroes: Reborn": Trotz Angebot wird Hayden Panettiere kein Teil der Mini-Serie

OnealRedux

Von OnealRedux

Bildnachweis: Hayden Panettiere in Heroes - NBC

"Heroes" war, trotz seines mäßigen Finales, eine der bislang besten Superhelden-Serien im Fernsehen. Zumindest wenn man Fans der von 2006–2010 laufenden und insgesamt vier Staffel umfassenden Serie fragt. Und NBC ist sich dessen Potenzial sichtlich bewusst, sodass im Februar eine Ankündigung folgte, "Heroes" für eine 13 teilige Mini-Serie zurück auf die Bildschirme zu holen (vielleicht gar dank "24"). "Heroes: Reborn" soll bereits 2015 starten und setzt die Geschichte von "Heroes" direkt fort.

Und während NBC die Vorproduktion plant und erste Darsteller verpflichtet, war es auch eine Idee einige der alten Stars zurück zu holen. Zumindest bei Hayden Panettiere (in der Serie die Hauptfigur Claire Bennet) können sie aber auf nichts hoffen:

So war die Ankündigung selbst ein kleiner Schock für sie, die sie über ihren Cousin erfahren hat. Und sie möchte dabei auch kein Teil der neuen Geschichte werde, wünscht aber der Serie sowie dem neuen Team dabei alles Gute.

Um zu sehen, wer denn alles überhaupt in Frage kommen könnte, haben wir für euch eine kleine Aufstellung der ehemaligen Stars und deren aktuelle Projekte:

Es dürfte für NBC also schwer werden, einige der Stars für ihre neue Serie zu verpflichten. Jedoch dürfen Cameos nichts im Wege stehen. Wir dürfen so oder so gespannt sein, wie sich die neuen "Heroes" schlagen werden.

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!