{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Ein kleiner Hoffnungsschimmer: "Spider-Man" vs. "X-Men" möglich

OnealRedux

Von OnealRedux

Bildnachweis: Spider Man und die X-Men - Marvel

Jedoch bleibt es nur ein kleiner Hoffnungsschimmer: Denn wie "The Amazing Spider-Man" Produzent Avi Arad in einem Interview verriet, wäre der einzige Weg für "Spider-Man" und "X-Men", wenn ihnen komplett die Ideen ausgehen.

"I think it will take a moment in which we've run out of ideas," So Arad "There's so much to tell about Spider-Man. There's so much to tell about the Sinister Six. The relationship between Spider-Man and Venom will bring a whole other world in."

Somit gibt es noch so viel zu erzählen, angefangen bei den Sinister Six (die Sony gerade für eine Verfilmung vorbereitet und ein eigenes Franchise), über Venom bis schließlich hin zu Carnage. Genügend Storys sind also da. Weiterhin sagte Arad in dem Interview, dass eine Beteiligung von Spider-Man bei den "Avengers" oder "X-Men" nur wie ein Gimmick wirken würde. Er ist im Kinobereich kein Teil ihrer Welt.

In den Comics ist dies ein wenig anderes: So lebt Peter Parker alias Spider-Man in der selben Welt wie die Avengers, Fantastic Four sowie die X-Men. Zwar gibt es auch immer wieder eigene Comic-Reihen, doch die Verbindung aller Figuren ist zumeist dies, was Marvel auch auszeichnet. Bei den Kino-Rechten ist die Sache jedoch etwas verzwickt: So liegen die Rechte für "Spider-Man" bei Sony, die Rechte für die "Avengers" bei Marvel, die von "Fantastic Four" bei Fox und Marvel und schließlich die von den "X-Men" bei Fox.

Zudem dürfte es aus finanziellen Gründen schwierig sein, ein großes Crossover zu kreieren, da viele bekannte wie teure Darsteller aufeinander treffen würden. Ein Risiko, welches die Studios aktuell wohl eher nicht eingehen werden. Schade, denn ein Kampf zwischen dem Hulk und Wolverine wäre wohl eines der coolsten Lernwanderlebnisse überhaupt.

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!