{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Robert Pattinson im Kampf gegen Guy Pearce: Der finstere Neo-Western "The Rover"

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: Youtube
Bildnachweis: Robert Pattinson und Guy Pearce in The Rover © 2013 - A24

Es könnte die moderne Idee eines "Mad Max" werden. Doch nicht nur dies, denn auch Robert Pattinson (der zuletzt kurz davor stand seine Schauspiel-Karriere an den Nagel zu hängen) könnte mit diesem Indie-Neo-Western an der Seite vom kraftvollen Guy Pearce seinen Durchbruch der After-"Twilight"-Ära erreichen. Und die Chancen dafür stehen gut: "The Rover", welcher dieses Jahr in Cannes Premiere feiern wird, ist ein düsterer, harter sowie unnachgiebiger moderner Western, der mit seinen beiden Hauptdarstellern ein tödliches Duell erschafft. Ein Film eben, der eine klare Genre-Perle werden könnte.

Regisseur David Michôd ist unterdessen kein Unbekannter: Immerhin konnte er bereits mit dem Drama "Animal Kingdom" (ebenfalls mit Guy Pearce) 2010 Kritiker wie Publikum überzeugen. Doch auch als Autor, unter anderem "Hesher - Der Rebell" sowie das Kurzfilm-Drama "Spider", konnte sich Michôd bereits beweisen. "The Rover", wo er erneut Regie führt als auch das Drehbuch schrieb, wird dabei am 13.06. diesen Jahres in die US-Kinos kommen. Einen deutschen Starttermin gibt es bislang allerdings nicht.

Story: Das australischen Outback der nahen Zukunft ist ein apokalyptischer Ort. Und in all dem Chaos streift auch der verlorene Eric (Guy Pearce) umher, der von Kriminellen überfallen wird. Einzig Reynolds (Robert Pattinson) bleibt zurück. Und mit dessen Hilfe plant nun Eric Rache...

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!