{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Jerry Bruckheimer: Kleine Updates zu "Pirates of the Caribbean 5", "Beverly Hills Cop" und "Top Gun"

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: Comingsoon
Bildnachweis: © Disney

Die Kollegen von Bloomberg hatten die Chance Produzent Jerry Bruckheimer (Erschaffer solcher Werke wie "Bad Boys", "CSI", "Cold Case", "Black Hawk Down" oder "Beverly Hills Cop") zu interviewen und natürlich brennen da einige Fragen, die gerade Fans wie Kritiker schon lange interessieren. Dabei geht es vor allem um seine kommenden Projekte "Pirates of the Caribbean 5", "Beverly Hills Cop" und "Top Gun 2".

"Beverly Hills Cop": Regisseur Brett Ratner würde gerne den Film mit Eddie Murphy drehen. So ist auch das Skript kurz vor einer Vollendung und Paramount freut sich bereits auf den Film, wobei auch Eddie ziemlich aufgeregt ist. Es gehe also voran. Und mit voller Optimismus geht Bruckheimer gar davon aus, dass der Film im späten Sommer bereits in die Vorproduktion gehen könnte. Idee ist auch, den Film wieder zurück nach Detroid zu holen.

Wir sagen: Geredet wurde darüber in letzter Zeit viel, doch passiert ist nichts. Und auch die eigentlich geplante Serie endete in einem Desaster. Wir sind also skeptisch, ob es hier überhaupt weitergeht. Und wir denken, dass auch Paramount an der Zugkraft von Eddie Murphy zweifelt. Dennoch sind wir gespannt.

"Top Gun": Ja, der Film ist bereits lange in Arbeit, doch an dem Projekt wird weiter gearbeitet. Die Prämisse dabei: Die Technologie habe sich geändert und somit stellt sich die Frage, ob bei Drohnen keine Piloten mehr benötigt werden. Die spannende Geschichte daher könnte also sein, wie Drohnen-Missionen ablaufen und wie die Techniker/Piloten mit ihrem Job zurecht kommen. Ob, wie und wann jedoch etwas neues kommt, wollte Bruckheimer nicht sagen.

Wir sagen: Nach dem Tod von Regisseur Tony Scott wurde es still um das Projekt, doch nun könnte wieder etwas mehr Wind in die Sache kommen. Tom Cruise ist weiterhin mit an Bord und könnte, aufgrund seiner aktuellen Popularität, ein Kassenmagnet für ein Sequel sein. Es wird also bald etwas passieren.

"Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales": Es wird dran gearbeitet und es wird hoffentlich voran gehen. Johnny freut sich bereits auf den Film und auch Disney. Und somit könnte bereits Ende des Jahres ein grünes Licht kommen. Auf die Frage hin, ob auch wieder Keith Richards mit an Bord sei: "Wir würden es lieben ihn wieder mit an Bord zu haben, wir werden sehen".

Wir sagen: Der letzte Film "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten" war zwar nicht gerade beliebt bei Fans wie Kritikern, konnte aber dennoch finanziell (vor allem weltweit sowie im DVD/BD Absatz) überzeugen. Dennoch wird sich hier Disney noch etwas Zeit lassen. Auch weil Johnny Depp aktuell durchaus einen Knick in seiner Karriere hat.

Jerry Bruckheimer ist unterdessen sehr beschäftigt und daher haben wir für euch noch seine aktuellen Projekte in der Übersicht (keine Garantie auf tatsächliches Erscheinen):

  • Erlöse uns von dem Bösen
  • Oasis TV-Film
  • CSI: Cyber TV-Serie
  • The Bass Player, His Neighbors, Their Landlord & Their Lovers TV-Film
  • Top Gun 2
  • Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales
  • National Treasure 3
  • Beverly Hills Cop 4
  • Bad Boys 3

Es erwartet uns somit noch eine Menge mehr aus dem Hause Bruckheimer.

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!