{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Quentin Tarantino verklagt Gawker für geleaktes Skript

Wuttke

Von Wuttke

Bildnachweis: http://robbinsrealm.files.wordpress.com/2013/10/fdtd-pic-3.jpg

Quentin Tarantino macht Ernst.

Nachdem sein Script zum neu angesetzten Projekt "The Hateful Eight" im Internet zum Download angeboten wurde, hat Tarantino nun einen Schuldigen ausgemacht und verklagt nun die Seite gawker.com auf Schadenersatz. Diese hatte das Drehbuch in einem Artikel verlinkt, das über die Seite Anonfiles zum Download angeboten wird. Anonfiles bietet einen Upload-Dienst an, anonyme Inhalte einzustellen.

gawker-Chefredakteur John Cook bestreitet indes, Auslöser für den Affront gewesen zu sein. Er sagte, dass die Seite lediglich Links anbot und sei nicht verantwortlich für Inhalte externer Webseiten, wisse auch nicht, wer den Inhalt hochgeladen hatte.

Wie sehr den Regiestar die Angelegenheit berührte, soll in der Anklageschrift herauszulesen sein. Darin heißt es, Tarantino sei "sehr, sehr niedergeschlagen".

Denkt Ihr, dass Tarantino im Recht ist? Hat er die richtige Quelle verklagt, oder ist das Thema komplexer als zu vermuten ist?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!