{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

"Die glorreichen Sieben"-Remake: Tom Cruise ist nicht dabei & Drehbuch wird umgeschrieben

movietapes

Von movietapes

Quelle: The Wrap
Bildnachweis: © 20th Century Fox | Werbemotiv für "Die glorreichen Sieben" (1961)

Zieht eure Waffen, spitzt die Sporen, und sattelt die Pferde! Nachdem es nun längere Zeit still um das geplante Remake des Western-Klassikers "Die glorreichen Sieben" (OT: "The Magnificent Seven") gewesen ist, kommt nun wieder Bewegung in die Sache: Tom Cruise ("Oblivion"), der bisher mit dem Film in Verbindung gebracht wurde, ist nicht an Bord. Zudem soll "Saving Mr. Banks"-Regisseur John Lee Hancock das Drehbuch umschreiben.

Das Original von 1961 konnte damals schon mit einem erstklassigen Cast aufwarten, unter anderem mit Charles Bronson ("Spiel mir das Lied vom Tod Spiel mir das Lied vom Tod"), Yul Brynner ("Die zehn Gebote"), Steve McQueen ("Papillon"), James Coburn ("Eraser"), Brad Dexter ("Colonel von Ryans Express"), Robert Vaughn ("Solo für O.N.K.E.L.") und Horst Buchholz ("Das Leben ist schön"), die zusammen die glorreichen Sieben darstellten. Das geplante Remake sollte selbstverständlich dem in nichts nachstehen, und so wurden schnell Namen wie Tom Cruise ("Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel"), Matt Damon ("Der Soldat James Ryan"), Kevin Costner ("Die Unbestechlichen") und Morgan Freeman ("Die Verurteilten") mit dem Projekt in Verbindung gebracht – aber nie offiziell bestätigt. Nur Tom Cruise ("Last Samurai") wurd bislang - von vielen Internetseiten - als festes Mitglied gehandelt.

Wie The Wrap nun allerdings berichtet, ist der "Mission: Impossible"-Star nicht mehr in das Projekt involviert. Somit scheint die Frage: Wer in die Fußstapfen der Original-Besetzung treten wird? – wieder völlig offen zu sein!

Auf Eis liegt das Remake damit aber nicht. Statt sich mit der Besetzungsfragen weiterhin zu beschäftigen, wird das Drehbuch umgeschrieben. Das bisherige Skript stammt von Nic Pizzolatto ("The Killing"), dessen neue Serie "True Detective" mit Woody Harrelson ("Out of the Furnace") und Matthew McConaughey ("The Wolf of Wall Street") bald in den USA startet.

Mit der Überarbeitung des Drehbuchs wurde Filmemacher John Lee Hancock beauftragt, der bereits Erfahrung als Drehbuchautor sammeln konnte. So schrieb er zum Beispiel die Drehbücher zu "Alamo - Der Traum, das Schicksal, die Legende", "Blind Side - Die große Chance" und "Snow White and the Huntsman". Angaben zu Handlung und Setting bleiben aber weiterhin fest unter Verschluss!

Das Original stellt übrigens ebenfalls ein Remake dar. Der Western-Film von John Sturges basiert nämlich auf Akira Kurosawas Meisterwerk "Die sieben Samurai" aus dem Jahr 1954. In den Hauptrollen waren damals Toshirô Mifune ("Das Geheimnis der Braut"), Takashi Shimura ("Kagemusha - Der Schatten des Kriegers"), Daisuke Katô ("Yojimbo - Der Leibwächter"), Isao Kimura ("Okami - Blutiger Schnee"), Minoru Chiaki ("Zwischen Himmel und Hölle"), Seiji Miyaguchi ("Lebewohl, Arche") und Yoshio Inaba ("Wenn er in die Hölle will, laß ihn gehen") zu sehen.

Es folgten drei Fortsetzungen: "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" (1966), "Die Rache der glorreichen Sieben" (1969) und "Der Todesritt der glorreichen Sieben" (1972) – die jedoch an den Erfolg des ersten Teils nicht anknüpfen konnten. Einige Zeit später wurde auch noch eine TV-Serie produziert, die es zwischen 1998 und 2000 auf zwei Staffeln brachte.

Einen Starttermin für das  "Die glorreichen Sieben"-Remake gibt es derzeit noch nicht.

Was sagt ihr dazu? Welche Schauspieler sollen die Hauptrollen übernehmen?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!