{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

US-Remake des Kim Jee Woon Crime-Thriller "I Saw the Devil" geplant

OnealRedux

Von OnealRedux

Quelle: comingsoon.net
Bildnachweis: Splendid

Das Hollywood gerne auf Remakes von ausländischen Filmen setzt, ist nun wahrlich keine Überraschung mehr. Doch aktuell scheint besonders Südkorea auf dem Programm zu stehen. Immerhin wurde gerade "Oldboy" neu aufgesetzt, während bereits Neuauflagen von "Lady Vengeance" sowie "New World" geplant sind. Nun kommt mit dem Kim Jee Woon Crime-Thriller "I Saw the Devil" ein weiteres Projekt hinzu.

Die Produzenten Adi Shankar ("Dredd") sowie Spencer Silna ("Escape Plan") haben sich die Rechte an einem Remake gesichert. Pläne für einen Regisseur oder eine Besetzung gibt es unterdessen noch nicht.

Story des Originals: Süß ist die Rache, doch bitter der Nachgeschmack. Kaum besser lässt sich beschreiben, wie die Südkoreaner in den letzten Jahren das Thema der Vergeltung angegangen sind. Anders als es beispielsweise Hollywood inszeniert, geht es bei den meist psychischen Duellen nicht um stumpfe Genugtuung um ihrer selbst willen, die Geschichten sind tiefer, intelligenter und vor allem düsterer. Regisseur Chan-wook Park bewies dies mit seiner Revenge-Trilogie, bestehend aus den Werken Sympathy for Mr. Vengeance, Oldboy und Lady Vengeance schon eindrucksvoll. Nun versucht sich auch Newcomer Jo-woon Kim an diesem speziellen Genre. Hierbei ist sein Name schon keine Unbekannte mehr in Asien. Mit Filmen wie A Bittersweet Life oder The Good, the Bad, the Weird, lieferte er bereits kreative wie hervorragende Filme ab, welche sich durch einen eigenwilligen visuellen Stil auszeichneten. Nun folgt mit I Saw the Devil ein gnadenloser Revenge-Movie, welcher einen Blick in die Hölle offenbart, der einen nicht so schnell loslässt.

Was haltet ihr von einem Remake?

Wird geladen...

Schreibe mit unserem Chatbot!