{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Dsveds9txh320hslianbitcmajy 5x1 – Das Grab im Garten - Teil 1

Die Detective Boys sind unterwegs zum Baseball spielen, jedoch nicht im Park. Mitsuhiko hat nämlich einen leeren Platz auf einer Baustelle gefunden, auf der vor einem halben Jahr aus einem unbekannten Grund die Bauarbeiten abgebrochen wurden. Mitsuhiko zeigt den anderen außerdem noch den von ihm gefundenen geheimen Eingang. Als sie bei dem Durchgang ankommen, bemerkt Conan sofort, dass das Loch anscheinend durch einen Unfall mit einem Auto entstanden ist. Kurz nachdem sie auf der Baustelle angekommen sind, haben sie auch bereits ein Spielfeld aufgebaut und beginnen zu spielen. Genta schlägt zuerst. Nach dem ersten Wurf bemerkt Conan jedoch, dass ein älterer Mann sie von einer Wohnung durch ein Fernglas beobachtet. Jedoch schon beim zweiten Wurf schlägt Genta zu weit und der Ball landet hinter der Mauer, von der sie gekommen sind. Genta steckt fest

Gesehen von 11 Usern

Lana19fi73zm2vdalmflim5aql8 5x2 – Das Grab im Garten - Teil 2

Genta und Ayumi warten immer noch auf Koda, der eigentlich den Garten umgraben wollte. Jedoch kommt Koda plötzlich aus dem Gullideckel vor der Villa. Er steigt auf das Tor und klettert in den Garten. Die Zwei beobachten ihn dabei. Zur selben Zeit nimmt Conan die Verfolgung von Koda auf, weil er ja bereits ahnt, wo dieser sein könnte. Auch Mitsuhiko hat die Verfolgung von Watanoki aufgenommen. Dieser erfährt im Krankenhaus, dass er nie von ihnen angerufen wurde. Er ahnt schon, wer es war, und rennt zurück in seine Villa. Mitsuhiko verfolgt ihn, bis sich Watanoki ein Taxi nimmt, sodass er unmöglich hinterherkommt. Er funkt Genta an und schildert ihm die Lage. Genta und Ayumi schlagen Alarm und warnen Koda, dass Watanoki nach Hause kommt. Die drei sind erstaunt über Conans Aussage Auch Conan kommt bei der Villa an und will gerade Genta und Ayumi von Kodas Plan erzählen, als Watanoki vor dem Tor steht. Währenddessen findet Koda ein Glasstück, welches er fälschlicherweise für einen Ohrring seiner Schwester hält. Conan redet dann Koda ins Gewissen, dass er sich stellen soll. Kurze Zeit später tauchen Takagi, Megure und Kogoro auf. Koda beichtet alles und erzählt, dass er die Juwelen von dem Überfall in Watanokis Garten vergraben hat, er jedoch nicht mehr weiß, wo er sie vergraben hat, und nur deswegen in dem Garten eingebrochen ist. Als es jedoch zu einer Umgrabungsaktion für die Juwelen kommen soll, zögert Watanoki.

Gesehen von 11 Usern

Lwjtjiqexxhhf7pk0g4f9yfqszu 5x3 – Schneller als die Polizei erlaubt

Kogoro lädt die Detective Boys zum Essen ein, da sie einen gesuchten Räuber gefasst hatten. Als die Detective Boys, Kogoro und Ran gerade auf dem Heimweg sind, bemerken sie einen roten Sportwagen hinter sich. Ayumi Yoshida geht auf Conan Edogawas Warnung zur Seite. Jedoch begeht die Person, nach dem Anfahren Ayumis, Fahrerflucht. Sofort merkt Conan sich das Kennzeichen des Wagens auf und nimmt mit Genta und Mitsuhiko die Verfolgung mit dem Solar-Turbo-Board auf, während Ran sich um die verletzte Ayumi kümmert und Kogoro die Polizei holt. ...und kommen in die Zeitung Hinter einer Abzweigung sehen sie den Wagen des Flüchtigen stehen. Genta und Mitsuhiko glauben, ihn fassen zu können. Aber Conan hat die Vermutung, dass er auf sie wartet. Als sie näher heran fahren, fährt der Wagen weiter. Ebenso wird die Verfolgungsjagd fortgesetzt. Dies dauert nicht lange an, da der Fahrer Conan, Genta und Mitsuhiko abhängt. Trotzdem geben sie nicht auf. Sie suchen das Gebiet ab und bemerken einen Kiosk. Sie fragen die Verkäuferin, ob sie einen roten Sportwagen gesehen habe, doch diese sagt nur, dass natürlich Autos vorbeikamen, aber sie sich nicht mit Wagen auskennt. Auch sah sie wohl kein rotes Auto. Die Jungen sind schon dabei aufzugeben, als sie am Ende der Straße den roten Wagen sehen. Sie nehmen die Verfolgung wieder auf. Noch immer verfolgen die Jungs den Wagen

Gesehen von 11 Usern

W09tldl4mwimypfmtpv5xtgjhln 5x4 – Mord à la Carte - Teil 1

Ran erzählt Kogoro und Conan, dass Sonoko sie zu einer Kochlehrerin aus Tokio, die die französische Küche kocht, eingeladen hat. Da Kogoro das Thema eher langweilig findet, schaut er lieber dem Baseballspiel im Fernsehen zu. Als Ran sagt, dass der Kurs am Sonntag von halb 7 bis halb 10 stattfindet, ist Kogoro jedoch auch nicht einverstanden. Da schlägt Conan vor, einfach mit Ran mitzugehen. Kogoro stimmt dann zu. Am Sonntag erfährt Ran dann, dass Sonoko doch keine Zeit mehr hat und so gehen die Drei alleine zum Kochkurs. Als sie dort ankommen und gerade klingeln wollen, werden sie von Yuko Komiyama, der Assistentin der Kochkursleiterin, ins Haus gebeten. Die Schüler werden vorgestellt Kurz darauf stellt sie ihnen auch die anderen Schüler vor: Kazue Yashiro, eine alte Klassenkameradin der Lehrerin, Kaoru Uemori, die Schwiegertochter der Lehrerin und Hiroaki Nishitani. Als Kazue Kaoru fragt, warum sie eine "Augenklappe" trägt, antwortet diese nur, dass sie ein Gerstenkorn abdecken will. Kurz darauf beginnt Yûko damit, die Küchengeräte aufzubauen. Es kommt zu einem Gespräch der anderen Gäste, wobei zur Sprache kommt, dass das Buch der Lehrerin eigentlich von Yûko geschrieben wurde, doch diese findet es einfach besser so. Es kommt zu einem Streit. Schließlich kommt auch die Lehrerin Michi Uemori. Als sich Ran vorstellt, interessiert Kogoro Michi nicht und geht einfach an ihm vorbei. Kazue erzählt Ran dann im Geheimen, dass Michi und ihr Sohn nicht die besten Zeitgenossen sind.

Gesehen von 11 Usern

39h9lpy8vvfojekai7olomgy0gy 5x5 – Mord à la Carte - Teil 2

Zurück bei Conan und den anderen findet Kogoro neun Metallspieße, die er als mögliche Tatwaffe in Betracht zieht. Als die Assistentin Yuko Komiyama aussagt, es wären zehn Spieße gewesen, ist Kogoro davon überzeugt, der fehlende Spieß sei die Tatwaffe. Der Kommissar und Conan aber sind sich nicht sicher. Bei der Durchsuchung der persönlichen Gegenstände der Verdächtigen, finden sie die Tatwaffe nicht. Kogoro ist sich sicher, dass Kazue Yashiro der Mörder ist und meint, mit ihrer Brille könne diese auch im Dunkeln sehen. Es stellt sich jedoch als Finte heraus. Conan entdeckt den fehlenden Spieß in einem Blumentopf, doch Kaoru Uemori stellt klar, dass der Spieß von der Toten selbst dort hinein gesteckt wurde. Durch einen Anruf erfährt Kommissar Megure, dass die Wunde des Opfers weniger als einen Millimeter Durchmesser hat und 5 cm tief ist. Aufgrund dieser Indizien kann der Spieß doch nicht die Mordwaffe sein. Es könnte aber eine Nadel gewesen sein. Durch diesen Verdacht denkt Kogoro, dass Kaoru Uemori, die Mörderin ist. Kogoro meint, sie hätte eine Augenklappe nur getragen, weil sie ein Auge an die Dunkelheit gewöhnen wollte. Aber es stellt sich heraus, dass das Auge der Verdächtigen tatsächlich verletzt ist, da ihr Mann sie geschlagen hat. Kaoru Uemori gesteht nun offen, dass sie ihre Schwiegermutter nicht besonders mochte. Andererseits sei sie nicht die einzige, denn die anderen Teilnehmer des Kurses hätten alle was gegen die Tote.

Gesehen von 11 Usern

K9ntbmoofn8ieddk0ki3zwqklkg 5x6 – Nächtlicher Spuk in der Schule

Mitsuhiko und Genta erzählen Conan mitten im Unterricht, dass es in der Grundschule spukt. Conan glaubt nicht daran. Zuerst erzählt Mitsuhiko seine Geschichte, die er von einem Mädchen aus der 3. Klasse erfahren hat. Sie soll sich vor wenigen Tagen am Abend, bevor sie nach Hause gegangen ist, das große Bild im Kunstraum angeschaut haben. Am nächsten Morgen, als sie sich das Bild erneut ansehen wollte, waren die Alabasterköpfe des Kunstraumes in einem Kreis aufgestellt und starrten sie an. Conan glaubt jedoch, dass sich das Mädchen nur wichtig machen wollte. Dann erzählt Genta von dem Gerücht, das er gehört hat. Die Wiederbelebungspuppe aus dem Gesundheitsraum soll nachts durch die Gänge gerast sein. Er ist schließlich der Meinung, dass die Detective Boys die Schule nachts untersuchen sollten. Doch plötzlich wird er von Fräulein Kobayashi, der sehr strengen neuen Klassenlehrerin der Detective Boys, beim Reden erwischt und zur Ruhe ermahnt.

Gesehen von 11 Usern

Xdymmzxpohmfhe0bvni8eaeqwd2 5x7 – Die Strömung bringt es an den Tag

Nach dem Kogoro sich verfahren hat, landen er, Ran und Conan in einer kleinen Stadt mit einem Strand und Blick aufs Meer. Sie beschließen in dem Ort zu übernachten und den nächsten Tag am Meer zu verbringen. Kogoro liegt mit einem Kater am Strand, während Ran und Conan schnorcheln gehen. Dabei finden sie eine Wasserleiche. Nachdem die Leiche aus dem Wasser geborgen wurde, untersuchen der örtliche Polizeibeamte und sein Assistent die Tote Frau. Diese wird schließlich von ihrer Freundin Frau Yamada als Mitsuko Sekine identifiziert. Der ermittelnde Polizeibeamte erkennt schließlich den berühmten Privatdetektiv und bittet ihn um Unterstützung. Die Autopsie wird von dem örtlichen Arzt, Dr. Tanaka, vorgenommen. Bereits am Tatort nimmt er erste Untersuchungen an der Leiche vor. Zunächst vermutet er einen Selbstmord, da sich keinerlei Kampfspuren am Opfer finden lassen. Anschließend bittet er den Wachtmeister, die Tote für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus bringen zu lassen und entfernt sich vom Strand. Frau Yamada beschuldigt ihn daraufhin öffentlich, ein Mörder zu sein. Beweise für ihren Verdacht hat sie jedoch nicht. Auch Conan findet einiges an dem Auftreten des Arztes merkwürdig. Als ihnen Frau Yamada dann erzählt, dass der Arzt der ehemalige Verlobte von Mitsuko gewesen ist, sind alle überrascht. Während Dr. Tanaka die Leiche untersuchte, hat er keinerlei Emotionen gezeigt; als wäre die Frau eine Fremde für ihn. Kogoro beschließt schließlich, Frau Yamada zu helfen und den Fall um ihre tote Freundin Mitsuko zu untersuchen. Irgendetwas scheint nicht zu stimmen

Gesehen von 11 Usern

V8fv8hd1bynkbehs3sibqgqo9jm 5x8 – Der Biss der Seeschlange - Teil 1

Kogoro, Ran und Conan sind gerade beim Frühstück, als Ran ihren Vater bittet, mit ihnen am Wochenende an den Strand nach Izu zu fahren. Kogoro ist von dem Ausflug zunächst ganz und gar nicht begeistert. Doch Ran erinnert ihn an die vielen jungen Mädchen, die sich dort erholen werden, und der Meisterdetektiv ist schnell von der Idee überzeugt. Conan hingegen ist verwundert, da sich Ran normalerweise über ihren Vater ärgert, wenn dieser jungen Frauen nachsieht. Am Strand treffen sie auf Eri In Izu angekommen, gehen die drei nach dem Hotelcheck-In direkt an den Strand. Kogoro ist begeistert von den vielen jungen Damen. Nach kurzer Zeit spricht er auch eine junge Frau in seiner Nähe an. Erst als diese sich zu ihm dreht, erkennt der Privatdetektiv, dass es seine Frau Eri Kisaki ist. Später gehen alle vier gemeinsam in die Lobby des Hotels. Ran gesteht schließlich, dass sie ihre Eltern zu diesem Ausflug überredet hat, da sie die beiden wieder zusammen bringen möchte. Rans Plan allerdings scheint nicht aufzugehen und ihre Eltern fangen schon bald an zu diskutieren. Kogoro beendet die Unterhaltung, indem er vorgibt, auf die Toilette zu müssen. Wieder zurück in der Hotellobby, trifft der Meisterdetektiv zufällig auf zwei junge Studentinnen, die Fans des schlafenden Kogoro sind. Sie stellen sich Ran und ihrer Familie als Kiwako Toda und Harumi Matsuzaki vor. Kurz darauf stoßen auch Kiwakos Verlobter Masahiko Matsuzaki und sein Freund Kunio Kawatsu hinzu. Kiwako schlägt daraufhin vor, dass sie alle gemeinsam in einem Restaurant auf der anderen Seite des Hotels zu Mittag essen. Sowohl Kogoro als auch Eri überreichen ihre Visitenkarte Ran kann die Schlange identifizieren, welche sie unter Wasser sah

Gesehen von 11 Usern

K9ncvdxtsibz5btn41xnaf5e1nd 5x9 – Der Biss der Seeschlange - Teil 2

Masahiko ruft aus dem Krankenhaus an und fordert die Krankenversicherung von Kiwako. Bei der Gelegenheit fragt Kawatsu ob es ihr denn wieder besser ginge. Doch Masahiko kann nur sagen, dass Kiwako auf der Intensivstation liegt. Nach Beenden des Gespräches will die Truppe in dem Doppelzimmer von Harumi und Kiwako nach den Unterlagen suchen gehen, jedoch ist das Zimmer mit Schlüsselkarte verriegelt, welche Harumi aus Versehen im Zimmer vergessen hat. Hiroshi bietet an, aus seinem Zimmer aus die Rezeption anzurufen und eine Ersatzkarte zu fordern. Conan folgt Hiroshi bei der Gelegenheit aufs Zimmer und befragt ihn nochmal wegen dem Vorfall am Strand. Während die beiden ins Gespräch kommen, erfährt Conan, dass Masahiko, Kiwako und Harumi schon seid Ewigkeiten zusammen sind und das Hiroshi sich auf den Ersten Blick in Kiwako verliebt hat. Conan weiß nun, wer der Täter ist Conan schiebt den betäubten Kogoro für die Fallaufklärung im Rollstuhl davon Als Hiroshi gefolgt von Conan sein Zimmer wieder verlässt, hat mittlerweile ein Mann von der Rezeption die Tür zum Zimmer von Kiwako mit einer Ersatzkarte geöffnet. Harumi beginnt sofort in Kiwakos Taschen und Koffern nach den Versicherungsunterlagen zu suchen, kann sie aber nicht finden. Hiroshi findet den vergessenen Kartenschlüssel in einem Haufen von Kleimkram auf dem Bett. Eri hält es nicht für Nötig, mit ihrem Mann ein Wort zu wechseln

Gesehen von 11 Usern

Flszpmj3fnmdp49mkpgezjzkvzu 5x10 – Wo ist Nintaro Shinmei? - Teil 1

Fünf Personen stehen um einen toten Körper herum, als plötzlich ein Unbekannter auftaucht. Es handelt sich um Detektiv Samonji, welcher der Held einer bekannten TV Serie ist, die Kogoro, Ran und Conan gerade im Fernsehen anschauen. Die drei diskutieren darüber, welcher der Verdächtigen in dem Krimi den nun der Mörder sei. Ran und Conan tippen auf den Sohn, Kogoro auf die Frau. Samonji klärt den Mord auf. Der Täter war der Sohn! Beleidigt darüber, dass die Kinder Recht hatten, schaltet Kogoro einfach auf eine Comedy Sendung um. Ran protestiert und es beginnt ein Kampf um die Fernbedienung. Conan schaut dem Gerangel gelangweilt zu und er findet, dass es Wichtigeres gibt, als sich um das Fernsehprogramm zu streiten, nämlich die Männer in Schwarz zu finden. Als Ran sich letztendlich durchgesetzt hat, ist der Krimi schon zu Ende. Aber Kogoro empfindet diese Serie sowieso als Schund und das sie da auch überhaupt nichts verpasst hätte. Die permanenten Wiederholungen gehen ihm auf den Zünder. Kaori ist die Tochter des berühmten Schriftstellers Nintaro Shinmei und seine Frau sind seit 2 Monaten verschwunden

Gesehen von 11 Usern

D1hsuewmnomhm6ia5qgu5qmnko3 5x11 – Wo ist Nintaro Shinmei? - Teil 2

Das Manuskript des halben Zenits in Händen haltend, redet Conan mit Ran. Das Telefon des Verlags klingelt jedoch und ein Angestellter nimmt ab. Der Anrufer behauptet den Code entschlüsselt zu haben. Nachdem das Telefon an Kommissar Megure weitergegeben wurde, gibt dieser sich lautstark als Heiji Hattori zu erkennen. Das provokante Vorwort des Romans hat Heiji gestört: „ Wer mit mir konkurrieren will muss besser sein als ich und diesen Fall lösen. Nur wer die Wahrheit enthüllt darf sich Meisterdetektiv nennen. “ – Nintaro Shinmei in "Der halbe Zenit" Laut Heiji will der Autor, Nintaro Shinmei, die Leser mit diesem Zitat ködern, damit sie den Code lösen. Der Schlüssel zur Lösung des Falls ist der Titel selbst: „Der halbe Zenit“. Es geht um die Wörter, die ganz oben in der Zeile stehen, also im Zenit. Von diesen Wörtern darf man jeweils nur die Hälfte nehmen. So erhält man die Botschaft „Bitte helft mir!“.

Gesehen von 11 Usern

Eyss4vmgmwqhpdt50qvuszblefq 5x12 – Der Serienmörder von Osaka (1)

Conan, Ran und Kogoro sind zu Besuch beim Schülerdetektiv Heiji Hattori in Osaka, wo gerade ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Kommissar Yusuke Sakata macht mit ihnen im Streifenwagen eine Stadtrundfahrt. Ein drittes Opfer fällt auf das Auto und so stecken sie plötzlich mitten in diesem Fall. Der Polizeichef von Osaka, Heijis Vater, Heiso Hattori sowie Hauptkommissar Toyama aus der Polizeizentrale Osaka bearbeiten den Fall ebenfalls. Heijis Sandkastenfreundin Kazuha Toyama, die Tochter vom Hauptkommissar, ist eifersüchtig auf Ran und plötzlich auch mit von der Partie. Am Ende des ersten Teils dieser Doppelfolge wird ein weiteres Opfer gefunden, nämlich Sumie Okazaki. Noch weiß man nicht, in welcher Weise sie in den Fall verwickelt ist.Conan, Ran und Kogoro sind zu Besuch beim Schülerdetektiv Heiji Hattori in Osaka, wo gerade ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Kommissar Yusuke Sakata macht mit ihnen im Streifenwagen eine Stadtrundfahrt.

Gesehen von 11 Usern

Uehpujjoljomjg8rozylzakyrst 5x13 – Der Serienmörder von Osaka (2)

Conan Freund Heiji Hattori klärt die Serienmorde auf. Der Mörder ist der Polizeikommissar Sakata, der in Selbstjustiz seinen Vater, einen Fahrlehrer zu rächen versuchte. Vor 20 Jahren hatte dieser Vater verschiedenen Leuten, die jetzt in Osaka leben, Fahren beigebracht und die Prüfung abgenommen. Alle Mordopfer sowie der Abgeordnete Goshi und der flüchtige Raubmörder Numabuchi gehörten zu seiner Fahrschulklasse. Da sie ihren Fahrlehrer alle hassten, wollten sie ihm eines Tages einen Streich spielen, machten ihn betrunken, manipulierten sein Auto und verursachten so einen Unfall, bei dem er starb. Durch ein altes Klassenfoto kommt Heiji auf die richtige Fährte.Conan Freund Heiji Hattori klärt die Serienmorde auf. Der Mörder ist der Polizeikommissar Sakata, der in Selbstjustiz seinen Vater zu rächen versuchte.

Gesehen von 11 Usern

Dlupuzhhr8hcp4wrsdy8gpj8lr 5x14 – Im falschen Film

Conan und die Detective Boys erwarten vor dem Eingang des Beika-Schreins Kogoro und dessen Tochter Ran, die vorhaben, ein neu eröffnetes indisches Restaurant zu besuchen. Während die Kinder auf die Moris warten, hält plötzlich ein Motorrad direkt vor dem Schrein und ein junger Mann in der Verkleidung eines Laserpolizisten, aus der TV-Serie Kamen Yaiba, steigt von der Maschine. Die Kinder unterhalten sich kurz mit dem Mann, doch als Genta dessen Modellpistole berührt und sie sich näher anschauen will, erschrickt der Mann und leitet das Gespräch zu einem schnellen Ende. Kurze Zeit später erreichen auch Kogoro und Ran den Tempel und unter großem Protest des Privatdetektivs, Conans Freunde ebenfalls in das Restaurant einzuladen, machen sie sich gemeinsam auf den Weg. Unterwegs begegnet ihnen ein Kamen Yaiba-Fanclubmitglied, das sie auf ein Kamen Yaiba-Kostümfest einlädt. Als der junge Student, der ein großer Fan des schlafenden Kogoros ist, erwähnt, dass es auf der Party auch jede Menge Bier gibt, ist dieser von der Einladung begeistert und nimmt diese an. Kogoro stellt sich beim Kamen Yaiba-Fanclub vor

Gesehen von 11 Usern

Joalgvbfh1owr7aqksnybvurzhn 5x15 – Angriff der Killerwespen

Conan, Ran und Kogoro sind auf eine Einladung hin auf dem Weg in die Yamazaki Residenz. Dort angekommen, öffnet ihnen Shigo Aihara die Tür, bittet sie hinein und geleitet sie zur Gastgeberin Yumi Yamazaki und ihren Gästen Hachibe Hachimaki und Eri Nakamura. Conan entdeckt ein Modell für eine Stadt und Frau Yamazaki erklärt, dass es ein Entwicklungsmodell für einen Erholungspark sei. Bürgermeister Hachimaki arbeitet mit Frau Yamasaki zusammen und morgen soll die Grundsteinlegung stattfinden. Nakamura verrät daraufhin, dass sie Kogoro zur Unterstützung der Webung für dieses Projekt benötigen. Als alle zusammen am Tisch sitzen, klingelt das Telefon und Frau Yamazaki entfernt sich vom Tisch. Sie sagt, bevor sie die Treppe zu ihrem Zimmer hinaufgeht, dass Kogoro, Ran und Conan unbedingt die Spezialität der Stadt probieren müssen und Hachimaki ruft nach Aihara, damit dieser die Spezialität serviert. Dieser reagiert jedoch nicht und Hachimaki und Conan sehen daraufhin in der Küche nach. Aihara steht dort und scheint zu telefonieren. Als er bemerkt, dass Conan und Hachimaki in der Küche stehen, lässt er schnell eine Art Schnur in seiner Tasche verschwinden.

Gesehen von 11 Usern

Enfrvcfg95psxifjmrevbpfysz4 5x16 – Das versiegelte Badezimmer - Teil 1

Mina Aoshima kauft für ihre Schwester Masayo Aoshima ein, da diese gerade ihren Auszug vorbeireit und schon mal ihre Sachen zusammenpackt. Nach ihrer Rückkehr will Mina helfen und wird dabei von ihrer Schwester gebeten das Paketklebeband für die Umzugskartons in kleine Stücke zu reißen und an die Tischkante zu kleben. Masayo nimmt sich ein Bier aus der Einkaufstasche und bittet Mina darum, ihre Glückwünsche zur Verlobung anzunehmen und möchte mit ihr darauf anstoßen. Sie wirft zwei sprudelnde Tabletten in eines der Gläser. Conan Edogawa, Ran Mori und Kogoro Mori sitzen in einem Café. Kogoro freut sich brennend auf das Yoko Okino-Konzert und demnach machen sich Ran und Conan ein wenig über ihn lustig. Ran weist Kogoro darauf hin, dass das Konzert schon bald anfinge und ihm fällt auf, als er Ran seine spezielle Eintrittskarte zeigen will, dass er sie verloren hat. Nach wildem Suchen ist er verzweifelt und denkt sich Pläne aus, wie er trotzdem auf das Konzert gehen könnte. Ran ist empört darüber, die beiden werden aber durch Masayo unterbrochen, die am Telefon lauthals mit jemandem redet und sich aufregt, da der Gesprächspartner nicht mit auf das Yoko Okino-Konzert will. Kogoro schwärmt

Gesehen von 11 Usern

24pkmcjfez7dkmasebuoxtkjixy 5x17 – Das versiegelte Badezimmer - Teil 2

Als Inspektor Takagi vom Supermarkt zurückkehrt, erklärt er Kommissar Megure, dass Mina wie angenommen einen Tag zuvor das Putzmittel, das Klebeband und ein paar Bier gekauft habe. Als ihm noch etwas einfällt, winkt er aber schnell wieder ab und sagt, dass es nicht wichtig sei. Kogoro Mori nimmt an, dass sie zu feige war, sich nüchtern umzubringen, da auch noch Schlaftabletten gefunden wurden. Conan möchte von Takagi wissen, was es denn Unwichtiges gewesen wäre, was er nicht noch hinzufügen wollte, woraufhin Takagi es ihm erklärt. Conan rät ihm, es unbedingt Megure zu erzählen, als ihm plötzlich ein Blutfleck an der Tür hinter Takagis Kopf auffällt. Als Takagi sich den Blutfleck näher anschaut, geht die Tür auf und Minas Verlobter Kenji betritt das Haus. Dieser sagt aus, dass er einen Tag zuvor an der Tür gestanden und geklingelt habe, ihm aber niemand aufgemacht hat. Conan hat daraufhin einen Geistesblitz.

Gesehen von 11 Usern

Qgah0lvt4hdchguecpo2ifua5qe 5x18 – Zahlenspiele

Conan nimmt die Detective Boys zu sich nach Hause, da es fast zu regnen beginnt. Dort angekommen sieht Genta, dass der Anrufbeantworter blinkt. Er drückt neugierig darauf und alle zusammen erfahren dass Aki Asano, von Nichiuri-TV, Kogoro sprechen will. Die Detective Boys beschließen dort hinzugehen, um Frau Asano zu fragen, weshalb sie den Privatdetektiv sprechen möchte. Die Detective Boys flüchten vor dem Regen Im Empfangsbereich des Senders treffen die Detective Boys Frau Asano und erklären ihr, dass der Privatdetektiv derzeit nicht in Tokio ist. Allerdings bieten sie ihr die Hilfe der Detective Boys an. Frau Asano findet die Idee sehr lustig. Daher speichert sie sich spontan die Nummer von Conans Pager, den dieser kurz zuvor von Ran bekommen hatte. Auch erklärt sie den Kindern, dass sie gerne Nachrichten in Ziffern schreibt. Als Ayumi sie fragt wie das geht, gibt ihr Frau Asano ein Beispiel: Die Zahl 428 lässt sich in die einzelnen Ziffern 4(shi), 2(bu) und 8(ya) zerlegen. Diese klingen nacheinander ausgesprochen wie der Tokioter Stadtteil Shibuya. Anschließend schlägt Frau Asano vor, dass sich die Detective-Boys den Sender genauer anschauen. Aber sie wird von einem plötzlichen Anruf überrascht und muss den Rundgang daher verschieben. Die Kinder warteten auf Frau Asano, da sie noch einmal wiederkommen will. Aber sie kommt nicht mehr.

Gesehen von 11 Usern

Goxs717y2qnibwqpcx8rg7ta0oo 5x19 – Der mysteriöse Scharfschütze - Teil 1

Kogoro wurde zu einer Party in der Veranstaltungshalle eines Hotels eingeladen. Conan und Ran sind auch vor Ort. Nachdem sich Ran etwas Essen vom Buffett geholt hat, unterhalten sich Conan und sie über die Gäste. Einer der Gäste ist laut Conans Deduktion der Besitzer einer Färberei, da er blaue Fingerkuppen hat und seine rechte Hand gebräunter als die linke ist, was aus dem einseitigen Tragen eines Golfhandschuhs herrührt. Seiner Überlegung nach können sich normale Arbeiter den häufigen Besuch eines Golfclubs nicht leisten. Währenddessen entdeckt Kogoro unter den Gästen den berühmten Sumoringer Kazumoto und bittet diesen um ein Autogramm. Doch da er ihn verwechsel und mit falschen Namen anspricht, wird ihm das Autogramm verweigert. Beleidigt geht er zum Buffett.

Gesehen von 11 Usern

  • 7rrpju9lqhbbmqdgguul16unchg
  • 5rgzgxxk6dokz1kyicxo3gzjygq
  • 9sp8hohv9d5y23ugvu5pmkv7cuu
  • Fkyzion4owevesqgeqglmsdpqiq
  • M0nvgjcnl60ix0fh6dgeeyalo5m
  • 1ietmj0x4mcfyy8dybpl7emw3ga
  • Bgqsc1d7f1mwshn8mtx1s1zienf
  • 7kh4eidspycp8inhsl7zknywmbd
  • Qsxuyeyazrj1ji4stnk4sdm4ujv
  • B99zjmowjsk606hnisnidwoub87
  • Wfvnfjmagz0woqa69wzrshrif9
  • Ekr5zjclzizhghow483tc80aadd
  • Yujj0fwyjjd9hyuzksik3rwefcq

Es liegt noch keine offizielle Kritik für diese Serie vor.

Wird geladen...

×