{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

1x1 – Episode #1.1

Young David Copperfield is born to his recently widowed mother and almost immediately disowned by his only living relative Betsey Trotwood, who had wanted Mrs. Copperfield to have a girl. David has an enjoyable life with his mother and their cook-servant, Clara Pegotty. When he is seven however, he is sent off with Peggotty to visit her family at the seaside and returns that his mother has remarried, to the cruel Mr. Murdstone. He is almost immediately sent off to school, yet again a cold and intimidating place where he meets an older student, James Steerforth. He is ...

Gesehen von 1 User

1x2 – Episode #1.2

With his mother now dead, David Copperfield id put to work by his cruel stepfather, Mr. Murdstone. Rather than working in the counting house however, he is put to work cleaning empty wine bottles. He is introduced to Mr. Micawber and moves into one of the spare rooms. Micawber however is in dire financial straits and soon flees. As tension rise, David flees traveling a long distance to reach his Aunt Betsey Trotter. After some consideration, she decides to let him stay and even rebuffs an attempt by Mr. Murdstone to retrieve him. She sends him off to a good school ...

Gesehen von 1 User

1x3 – Episode #1.3

Having run into his old friend James Steerforth, David meets his family and in turn invites Steerforth to accompany him to the seaside to visit the Peggotys. Seaforth is well received and they learn that Ham Peggoty and Emily are engaged to be married. Steerforth seems to have taken a particular interest in the girl however. David takes a major step in life when he decides to enter the legal profession as a proctor. He is apprenticed to Mr. Spenlow, thanks to the generosity of his Aunt Betsey, and soon has spacious rooms in London. He has the pleasure of renewing his ...

Gesehen von 1 User

1x4 – Episode #1.4

Ham is heartbroken when he learns that Emily has run off with Steerforth. Dan Peggoty and David are angry to hear that Steerforth is involved and David blames himself. Steerforth's mother offers little hope that her son will make a lady of her given their difference in class. David begins to spend time with Dora Spenlow and is quite happy in her company. He tells her he loves her and they are soon engaged. She feels however that they cannot marry until he advances in his career. Aunt Betsey arrives in London with the news that she is destitute having made an unwise ...

Gesehen von 1 User

1x5 – Episode #1.5

Dora and David are now married and are going through the normal adjustment of married life. He would like her to exercise greater authority over the household, but she doesn't feel very capable and displays little common sense. David's Aunt Betsey has an unexpected visitor when her long-absent husband returns. Meanwhile, David learns that Emily has run away after Steerforth abandoned her. Mrs. Steerforth makes it clear that she will do anything to protect her son. Dan Peggotty is convinced Emily is alive and likely hiding in London. A chance encounter with Miss Dartle...

Gesehen von 1 User

1x6 – Episode #1.6

Dora is seriously ill and has a special request of Agnes Wickfield. David Copperfield is soon a young widower however and not sure how he can go forward with his life. He decides to go away for awhile. Tommy Traddles has good news for them all. Thanks to Micawber, Mr. Wickfield's situation is resolved though little money is left but Aunt Betsey has her funds returned to her. Micawber decides to emigrate to Australia and travels with the Peggotys. Ham Peggoty is found dead on the beach having tried to rescue a man during a terrible storm. The man turns out to be James ...

Gesehen von 1 User

Inhalt

Der kleine David Copperfield lebt mit seiner verwitweten Mutter und ihrer treuen Dienerin Pegotty glücklich nicht weit von dem ostenglischen Fischerhafen Yarmouth. Während David in Ferien ist, heiratet seine Mutter Mr. Murdstone, der für ihn ein strenger, ungeliebter Stiefvater wird. David muß mit ansehen, wie die Mutter von Murdstone und dessen herrschsüchtiger Schwester Jane mit einer seelischen Grausamkeit, die der heuchlerische Murdstone für Charakterstärke hält, langsam zu Tode gequält wird. Da der Stiefvater den Jungen nicht im Hause haben will, schickt er ihn nach Salem House auf die Schule des engstirnigen und gewalttätigen Mr. Creakle...

Kritik

"David Copperfield“ ist eine Verfilmung des beinahe gleichnamigen Romans von Charles Dickens. Dessen Werk im Original trägt den Titel „David Copperfield or The Personal History Experience and Observation of David Copperfield the Younger of Blunderstone Rookery“ und wurde bereits 1849 verfasst. Charles Dickens verarbeitete in einem seiner bekanntesten Bücher zahlreiche eigene Erfahrungen. Fans des viktorianischen London lernen hier eine andere Facette einer vielschichtigen Stadt kennen, und auch wenn „David Copperfield“ oft als Kinderroman verkauft wird ist er auch eine wundervolle Lektüre für Erwachsene.

Da kommt es gelegen dass Alive immer wieder ältere Produktionen der BBC auf DVD veröffentlicht. Nun kann man also „David Copperfield“ aus dem Jahr 1974 zu seiner Sammlung hinzufügen. Die Serie, die insgesamt sechs Teile hat und eine Laufzeit von 316 Minuten aufweist ist dann auch wunderbare Unterhaltung. Nicht nur blieb man recht nahe an der Buchvorlage, man erzählt die Geschichte auch in straffem Tempo, so dass nie Langeweile aufkommt. Als Zuschauer bleibt man nah bei den Figuren und fiebert mit. Wie so oft gilt auch in dieser Geschichte, dass man sich immer zweimal im Leben sieht und die meisten Figuren wachsen einem auch schnell ans Herz. Das liegt natürlich auch an den Darstellern, die auch hier, so wie in beinahe jeder anderen BBC Produktion, vollends überzeugen können. Jonathan Kahn ist ein quirliger, aufgeweckter junger David Copperfield, der gleichzeitig auch die Schwere der Lebensumstände dieses Jungen angemessen darstellen kann. Es ist jedenfalls schwer nicht mit diesem verlassenen und verstoßenen Kind mitzufühlen. David Yelland spielt die gleiche Figur in älteren Jahren und verfügt über die notwendige Präsenz um seiner Rolle Glaubwürdigkeit zu verleihen. Gareth Thomas als Mr. Murdstone spielt den fiesen Stiefvater eindringlich und überzeugend. Aber auch die restlichen Darsteller sind in ihren Rollen überzeugend und passen toll in dargestellte Zeit.

Besonders hervorzuheben sind auch die tollen Kulissen der Serie. Mit unglaublicher Detailverliebtheit wurden sie ausgestattet und man kann sich nahezu darin verlieren. Hier zeigt sich wieder einmal mit welch hohem Standard die BBC an ihre Eigenproduktionen geht und wie lange dieses Maß an Qualität nun schon Bestand hat.

Fazit

Wer die Buchvorlage mochte darf hier unbedingt zugreifen, wer sich mit der im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaften Geschichte bisher nicht auseinandergesetzt hat findet mit dieser Miniserie einen tollen Einstieg in die einerseits traurige, andererseits aber auch wunderschöne und magische Welt des David Copperfield. Traumhaft schöne und wunderbar ausgestattete Kulissen und überzeugende Darsteller bringen eine berührende Geschichte zum Leben. 

Autor: Sandra Scholz

Wird geladen...

×