{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Inhalt

Ismail wird beim Militärputsch am 12. September 1980 wegen einem Buch, das er geschrieben hat, verhaftet. Seine Frau ist zu diesem Zeitpunkt schwanger und steht nun mit ihren beiden Kindern auf der Straße. Drei Jahre später erhält sie die Nachricht, dass ihr Mann verstorben ist und stürzt in eine tiefe Einsamkeit. Dennoch schafft sie es, alle ihre drei Kinder großzuziehen. Ihr ältester Sohn Ahmet wird Anwalt und ist fest davon überzeugt, dass sein Vater zu Unrecht verklagt wurde und unschuldig war. Er leitet daher das Verfahren erneut ein und erhebt Anklage auf Wiedergutmachung. Dieser Prozess wird Ahmets Leben und auch seine Zukunft bestimmen. Mit Hilfe des Tagebuchs seines Vaters kann Ahmet die drei Jahre, die sein Vater im Gefängnis verbracht hat, aus seiner Perspektive nachvollziehen. Nun ist sein Vater ihm auch viel näher als jeder andere. Die Tage, in denen Ahmet um das Recht seines Vaters kämpft, geben der ganzen Familie die Gelegenheit, Wunden aus der Vergangenheit zu heilen.

Es liegt noch keine offizielle Kritik für diesen Film vor.

Wird geladen...

×